Jetzt Karriere beim Zoll starten!

Generalzolldirektion
Behlertstr. 3a
14467 Potsdam

Kontakt

Zoll Logo neu

VIEL MEHR
ALS SICHERE GRENZEN

" Ein sicherer Job, bei dem kein Tag dem anderen gleicht und der auch noch gut bezahlt wird.
Was will man mehr?"

Ein Job beim Zoll ist alles. Nur nicht eintönig.

"Eine malerische Grenzstation mit rot-weißem Schlagbaum und einem gemütlichen Zollhäuschen - das ist das Bild, das viele zu Beginn ihrer Ausbildung haben. Mit der Realität hat das allerdings nichts zu tun."

Der, der das sagt, muss es wissen: Michael Unglaube ist stellvertretender Ausbildungsleiter beim Hauptzollamt in Berlin und somit jedes Jahr für die dortigen Bewerberinnen und Bewerber zuständig, die sich für eine Ausbildung beim Zoll entschieden und qualifiziert haben. "Natürlich nehmen wir vom Zoll auch Maßnahmen zur Grenzsicherung wahr, aber da ist noch so viel mehr, was den Job beim Zoll abwechslungsreich und auch extrem interessant macht", fährt Michael Unglaube fort.

Zoll_Mann

So viel Zollarbeit steckt in unserem Land.

Ganz allgemein kann man sagen, dass der Zoll für die Überwachung des grenzüberschreitenden Warenverkehrs zuständig ist und Aufgaben wahrnimmt, die sich aus dem Zollrecht ergeben. Außerdem ist der Zoll auch für die Bekämpfung von Schwarzarbeit zuständig. Es gilt faire und gerechte Bedingungen für alle zu schaffen, die ordnungsgemäße Anmeldung zur Sozialversicherung zu kontrollieren und dafür zu sorgen, dass der gesetzliche Mindestlohn gezahlt wird. Auch die Bekämpfung von Drogen-, Falschgeld-, Zigaretten- und Waffenschmuggel sowie dem illegalen Tier- und Trophäenhandel ist daily Zoll-Business. 


Welche Karriere darf´s denn sein?

1

Die Ausbildung beim Zoll erfolgt bei einem von 41 bundesweit verteilten Hauptzollämtern. Wer sich für den mittleren Dienst entscheidet, absolviert eine zweijährige Ausbildung, die neben theoretischen Grundlagen auch praktisches Lernen in unterschiedlichen Dienststellen umfasst. Nach bestandener Prüfung ist Mann bzw. Frau dann gestandene/-r Zöllner/-in.

Bewerbungsschluss:
15.09.2022

für den Beginn am 01.08.2023

2

Das dreijährige duale Studium für den gehobenen Dienst setzt das Abitur oder einen vergleichbaren Bildungsabschluss voraus. Auch hier wechseln sich Theorie- und Praxisabschnitte ab. Eine Besonderheit ist die Zwischenprüfung, die es nach dem sechsmonatigen Grundstudium zu bestehen gilt, um den Weg weitergehen zu können. Nach erfolgreich absolvierter Abschlussprüfung darf man sich dann Diplom-Finanzwirt/-in (FH) nennen.

Bewerbungsschluss:
15.09.2022

für den Beginn am 01.08.2023

3

Die dritte Möglichkeit ist das duale Studium zum/zur Verwaltungsinformatiker/-in. Dieses dauert ebenfalls drei Jahre und verbindet wissenschaftliche Erkenntnisse und Methoden aus verschiedenen Disziplinen miteinander. Auch hier folgt nach sechs Monaten eine Zwischenprüfung. Auf diese folgen Modulprüfungen der einzelnen Studienabschnitte, eine Diplomarbeit und eine mündliche Abschlussprüfung.

Bewerbungsschluss:
15.03.2022

für den Studienbeginn am 15.03.2023

15.09.2022

für den Studienbeginn am 01.10.2023


Deine Karrierechancen:

Nach der Ausbildung oder dem Studium ist vor der Festanstellung.

Die Übernahmechancen nach der Ausbildung bzw. dem Studium sind durchweg hervorragend. Nach bestandener Prüfung erfolgt grundsätzlich eine Probeverbeamtung auf drei Jahre. Ist diese bestanden, wird man Lebzeitbeamter/-beamtin. Auch die Bezahlung kann sich sowohl in der Ausbildungs-/Studiumsphase als auch im späteren Verlauf der Karriere sehen lassen.

Deine Verdienstmöglichkeiten:

Der deutsch Zoll ist dem Bundesfinanzministerium unterstellt. 2020 hat der Zoll über 129 Milliarden Euro an Steuern eingenommen.
Aktuell werden jährlich 2.500 Ausbildungs- und Studienplätze besetzt. Bruttoverdienst während der Ausbildung bzw. während des Studiums: 

  • ca. 1.285 Euro (mittlerer Dienst)
  • ca. 1.530 Euro (gehobener Dienst)

Unsere Kontaktdaten:

Generalzolldirektion
Behlertstr. 3a
14467 Potsdam

https://www.zoll-karriere.de

Datenschutzhinweis

Diese Webseite nutzt externe Komponenten, wie z.B. Schriftarten, Karten, Videos oder Analysewerkzeuge, welche alle dazu genutzt werden können, Daten über Ihr Verhalten zu sammeln. Weitere Informationen erhalten Sie in unseren Datenschutzinformationen sowie in unserem Impressum.