Künstliche Intelligenz - Ausbildung, Berufe, Einsatzfelder

Berufsbilder rund um Künstliche Intelligenz sind keine Modeerscheinung. Die Digitalisierung der Arbeitswelt sorgt für eine stetige Nachfrage an Spezialisten und Fachkräften in diesem Bereich. Welche Berufsbilder gibt es also überhaupt?

Wenn du nur eine vage Vorstellung von Berufen im Bereich Künstliche Intelligenz hast, dich aber bereits angezogen fühlst, kannst du hier mehr erfahren. Die meisten Fachkräfte und Spezialisten für Künstliche Intelligenz arbeiten in drei großen Bereichen: Sie finden sich beim Maschinellen Lernen, in der Robotik sowie in der Sprachtechnologie.

Maschinelles Lernen

Beim Maschinellen Lernen sammelst du zunächst große Datenmengen, analysierst sie dann mit bestimmten Programmen und bereitest sie auf. Das Sammeln von Daten ist ein Hauptaufgabenbereich für sogenannte KI-Spezialisten. Künstliche Intelligenz macht es möglich, dass die Datenmengen auf vorgegebene Parameter hin untersucht werden. Die dazugehörigen Computerprogramme müssen von Entwicklern für Künstliche Intelligenz geschrieben werden. Und zwar so, dass sie in der Lage sind, nach den vorgegebenen Bedingungen selbstständig zu lernen und Daten auszuwerten

Robotik und autonome Systeme

Als Fachkraft für Robotik und autonome Systeme entwickelst du technisch modernste Programme, welche die Bewegungsabläufe von Robotern und autonomen Systemen trainieren, anwenden und kontrollieren. Der Bereich Robotik ist daher kein rein theoretisches, sondern zusätzlich mechanisch ausgeprägtes Tätigkeitsfeld. Zu den Aufgabenbereichen gehört die ständige Überarbeitung und Wartung von Fahrsystemen für Autos oder Computerprogrammen.

Sprachtechnologie

Produkte aus der Sprachtechnologie haben längst Einzug in unseren Alltag gehalten. Sie finden zum Beispiel bei Sprachassistenten, Sprachprogrammen und Navigationssystemen Anwendung. Sie werden für Smartphones und Smartsysteme aller Art entwickelt. Wenn du ein Spezialist für Sprachtechnologie bist, sammelst du ebenfalls Datenmengen für die Entwicklung solcher Programme. Hier stehen dann Gesichts- und Stimmenerkennung, sowie Dialog- und Sprachdaten im Vordergrund.

Ausbildungsmöglichkeiten zu Berufen im Bereich Künstliche Intelligenz

Derzeit führt der direkte Weg in die genannten Arbeitsbereiche über ein Studium der Informatik. Studiengänge an mehreren deutschen Universitäten wie München und Tübingen bieten Spezialisierungen auf KI-Bereiche an. Da du als Fachkraft über ein hohes Maß an praktischer Erfahrung verfügen musst, ist es ratsam, schon während des Studiums nach Praktika im gewünschten Spezialgebiet Ausschau zu halten.

Auch der Beruf des Fachinformatikers oder Softwareentwicklers ist eine gute Grundvoraussetzung, um später in den Bereich Künstliche Intelligenz einsteigen zu können. In der Branche sind außerdem Mathematiker, Ingenieure und Statistiker gefragt, weil sie über das nötige Grundlagen- und Praxiswissen verfügen, um mit Künstlicher Intelligenz arbeiten zu können.

Sonderwege und Angewandte Künstliche Intelligenz

Der Quereinstieg aus nicht technischen Berufsfeldern ist nur sehr schwer möglich, kommt aber unter gewissen Voraussetzungen auch manchmal vor. Es können beispielsweise Absolventen der Germanistik mit technischer Affinität Fuß in der Branche Künstliche Intelligenz fassen, indem sie bei Sprachassistenzprogrammen mitarbeiten. Das ist allerdings die Ausnahme.

Aufgrund der hohen wirtschaftlichen Nachfrage nach Fachkräften und Experten für Künstliche Intelligenz werden spezialisierte Studiengänge mittlerweile vermehrt von Universitäten und auch von der Bundesregierung gefördert. Diese Entwicklung befindet sich in der Anfangsphase. Erste deutsche Studiengänge für Angewandte Künstliche Intelligenz gibt es an den Hochschulen Offenburg und Ansbach. Weitere sind im Aufbau und werden in den nächsten Jahren sicherlich folgen.

Datenschutzhinweis

Diese Webseite nutzt externe Komponenten, wie z.B. Schriftarten, Karten, Videos oder Analysewerkzeuge, welche alle dazu genutzt werden können, Daten über Ihr Verhalten zu sammeln. Weitere Informationen erhalten Sie in unseren Datenschutzinformationen sowie in unserem Impressum.